Vermeidung von Fehlern bei der Planung und der Ausführung hochwertig genutzter Weißer Wannen

Termine: 31. Januar 2019
Anmeldung: bis 25. Januar 2019
Referent: Prof. Dr.-Ing. Rainer Hohmann
Professor für Bauphysik an der Fachhochschule Dortmund

Die fachgerechte Planung und Ausführung von hochwertig genutzten „weißen Wannen“, die durch Bodenfeuchte oder drückendes Grundwasser von außen beansprucht werden und bei denen das Raumklima einem hochwertigen Nutzungsanspruch genügt, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die sowohl vom Planer als auch vom Ausführenden vertiefte Kenntnisse und große Sorgfalt erfordern. Häufig werden dabei aber sowohl bei der Planung als auch der Ausführung Fehler gemacht, die zu Schäden führen.
Im Rahmen des Seminars wird auf die besonderen Anforderungen an Planung und Ausführung der „Weißen Wanne“ in Abhängigkeit der Nutzung und Beanspruchung, der Bauweise, der verschiedenen Entwurfsgrundsätze und der sich daraus ergebenden Konsequenzen, auf die Fugenausbildung und -abdichtung, auf die Bauausführung und Bauüberwachung eingegangen. Es wird auch aufgezeigt, welche Änderungen die neue WU-Richtlinie mit sich bringt. An typischen Fehlern und Schadensbeispielen werden Risiken und Gefahren aufgezeigt, aber auch Hinweise zur Fehlervermeidung und zur fachgerechten Instandsetzung gegeben.

Programm:

09:00 Uhr Begrüßung
09:05 Uhr Grundlagen für die Planung und Ausführung wasserundurchlässiger Bauwerke aus Beton nach neuer WU-Richtlinie.
Hinweise zu den Entwurfsgrundsätzen nach WU-Richtlinie und deren Umsetzung.
10.35 Uhr Kaffeepause
10:50 Uhr Bauphysikalische Aspekte bei der Ausführung von hochwertig genutzten Weißen Wannen.
Fachgerechte Planung und Ausführung von Fugen und deren Abdichtung bei Weißen Wannen.
12:20 Uhr Mittagspause mit Imbiss
13:10 Uhr Typische Planungs- und Ausführungsfehler bei weißen Wannen aus Ortbeton und / oder Elementwänden und Hinweise zur Fehlervermeidung – Was der Planer häufig nicht bedenkt und der Bauausführende nicht beachtet.
Beton-Konstruktionen mit Frischbetonverbundsystemen.
14:40 Uhr Kaffeepause
15:00 Uhr Risse und undichte Fugen in WU-Konstruktionen – Ursachen, Konsequenzen und Instandsetzung.
Einbau von Innenwannen aus wasserundurchlässigen Beton in Bestandsgebäude – Voraussetzungen – Ausführungsvarianten – Hinweise für die Planung und Bauausführung
16:30 Uhr Ende

Teilnahmegebühr:
95,- € zuzüglich Mehrwertsteuer, einschl. Unterlagen, Mittagessen und Pausengetränken

Das Seminar ist von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen als Fortbildung für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur mit 8 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten anerkannt.

Das Seminar ist von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen gemäß § 6 Fort-und Weiterbildungsordnung für beratende Ingenieure (§ 2 Abs. 1 FuWO), Ingenieure (§ 2 Abs. 1 FuWO), öbuvSV in diesem Sachgebiet (§2 Abs. 2 FuWO) und bauvorlageberechtigte Ingenieure (§ 2 Abs. 2 FuWO) mit 8 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten anerkannt.

Der Antrag auf Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes ist gestellt. 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Anfahrt. Anfahrt

Zurück